Brücke
Fahrschul-Banner
    
Namen-Banner

Einbahnstrasse-Radikovic

Strassenverlauf

Zweikreisbremse

Schnellstrasse

Ampel

Autobahn-bei-Nacht

Details zu den Führerscheinklassen (gültig seit 19.01.2013):

Klasse A    Klasse A1    Klasse A2   Klasse AM    Prüfung Mofa    Klasse B    Klasse B96    Klasse BE

Klasse C & C1    Klasse D & D1    Klasse CE und DE     Klasse C1E und D1E     Klasse T    Klasse L         

 

Klasse A

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bbH von mehr als 45 km/h.
Mindestalter 25 Jahre bzw. 20 Jahre bei mind. 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2

 Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW.
Mindestalter 21 Jahre

Theorie
12 Doppelstunden Grundstoff (à 45 Min.)
  4 Doppelstunden Zusatzstoff (à 45 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    5 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    4 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (à 45 Min.)

Vorbesitzer der Klasse A1:
    3 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    2 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    1 Fahrstunde bei Dunkelheit (à 45 Min.)

 

Klasse A1

Krafträder (auch mit Beiwagen) Hubraum max. 125 cm³, Motorleistung max. 11 kW;
Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg.
Die Beschränkung ist nach 2 Jahren Fahrpraxis automatisch aufgehoben.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h;
Leistung bis max. 15 kW.

Mindestalter 16 Jahre

Theorie
12 Doppelstunden Grundstoff (à 45 Min.)
  4  Doppelstunden Zusatzstoff (à 45 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    5 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    4 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (à 45 Min.)

 

Klasse A2

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW;
Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg.

Mindestalter 18 Jahre

Theorie
12 Doppelstunden Grundstoff (à 45 Min.)
  4 Doppelstunden Zusatzstoff (à 45 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    5 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    4 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (à 45 Min.)

 

Klasse AM

Zwei-, Dreirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit max. 45 km/h und einem
Hubraum von max. 50 cm³.

 Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit max. 45 km/h und einem Hubraum von max. 50 cm³.
Leermasse max. 350 kg

Mindestalter 16 Jahre

Theorie
12 Doppelstunden Grundstoff (à 45 Min.)
  2 Doppelstunden Zusatzstoff (à 45 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

 

Klasse B

Kfz (außer Krafträdern) bis 3.500 kg zulässiger Gesamtmasse und bis 8 Sitzplätzen + Fahrersitz
Kfz auch mit Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse

Mindestalter 18 Jahre

Theorie
12 Doppelstunden Grundstoff (à 45 Min.)
  2 Doppelstunden Zusatzstoff (à 45 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    5 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    4 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    3 Fahrstunden bei Dunkelheit (à 45 Min.)

 

Klasse B96

 Kraftwagen der Klasse B mit Anhänger über 750 kg zG.
Die zulässige Gesamtmasse der Kombination ist begrenzt auf max. 4.250 kg.

Bei der Klasse B96 handelt es sich nicht um eine eigene Fahrerlaubnisklasse,
sondern um eine Ausweitung der Klasse B.

Theorie
150 Minuten (2,5 Stunden)
Theorieprüfung entfällt.

Praxis
Praktische Übungen 210 Minuten (3,5 Stunden)
Fahren im Realverkehr 60 Minuten (1 Stunde)
Praktische Prüfung entfällt.

 

Klasse BE

Ab dem 1.1.1999 wird unter bestimmten Umständen ein gesonderter Anhängerführerschein benötigt.

Wenn das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers größer oder gleich die Leermasse des ziehenden Fahrzeuges oder das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns größer als 3,5 t beträgt, wird die Führerscheinklasse BE benötigt.

Voraussetzung:
Mindestalter 18 Jahre; Führerschein Klasse B

Theorie
Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben.

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    3 Fahrstunden Überland (à 45 Min.)
    1 Fahrstunden Autobahn (à 45 Min.)
    1 Fahrstunden bei Dunkelheit (à 45 Min.)

 

Prüfung Mofa

einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor, maximal 25 km/h bbH,
    Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor

Mindestalter 15 Jahre

Theorie
6 Doppelstunden Theorie (à 90 Min.)

Praxis
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildung
MOFA-PRÜFBESCHEINIGUNG
 (dies ist Abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den individuellen Lernfortschritten des Fahrschülers)

    2 Fahrstunden (à 45 Min.)

 

Klasse C

Kraftfahrzeuge - ausgenommen jene der Klasse D - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

 

Klasse C1

Kraftfahrzeuge - ausgenommen jene der Klasse D - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg, aber nicht mehr als 7.500 kg (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

 

Klasse D

Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

 

Klasse D1

Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz, aber nicht mehr als 16 Sitzplätzen (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

 

Klasse CE und DE

Kraftfahrzeuge der Klassen C und D mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.

 

Klasse C1E und D1E

Kraftfahrzeuge der Klassen C1 und D1 mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg. Wobei die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12.000 kg und die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen darf. Bei der Klasse D1E darf der Anhänger außerdem nicht zur Personenbeförderung verwendet werden.

 

Klasse T

Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h* und selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).

 

Klasse L

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 32 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.